6 Jahren ago

Theorie und Praxis beim Festival Jazzdor

Samuel Blaser und Pierre Favre (c) Jacques Ditisheim

Am 13. November standen Theorie und Praxis auf dem Programm des Festivals Jazzdor. Nachmittags gab´s eine kommentiertes Konzert von Denis Levaillant, dem französischen Pianisten und Komponisten, dessen Standardwerk „Le Piano“ bereits in mehrfacher Auflage erschienen ist. Straßburg erlebte dabei eine Premiere, denn es war das erste Mal, dass Levaillant am Flügel saß und die Geschichte des Klaviers und seiner Musik im Schnelldurchgang anhand von 12 Kapiteln selbst kommentierte. Er zeigte dabei an kurzen Beispielen auf, wie sehr sich Pianisten und Komponisten gegenseitig beeinflussten und alle neuen Strömungen des Klavierbaues aufnahmen. Besonders interessant dabei waren seine Kommentare in
Sie können alle Artikel werbefrei und völlig gratis lesen, deswegen ersuchen wir Sie um ein Like oder einen Tweet.
Online Kultur Magazin
%d Bloggern gefällt das: